EFFEKTIVE RÜCKENMOBILISTION ERM®
Schnell – sanft – sicher – nachhaltig

.

Die EFFEKTIVE RÜCKENMOBILISATION ERM® BEI PFERDEN wurde von mir als direkte URSACHEN-BEHANDLUNG von Rückenschmerzen beim Pferd entwickelt und beim Deutschen Patent- und Markenamt AZ: 302015219391Dr. Gliem, Chiropraktik, Pferdechiropraktiker Eifel, Pferdechiropraktiker, Pferde Chiropraktiker, Pferdechiropraktiker NRW, Ostheopatische Rückenbehandlung beim Pferd, Rückenprobleme beim Pferd lösen, Hilfe bei unklaren Lahmheiten beim Pferd, Hilfe bei Taktfehlern beim Pferd, Hilfe bei Spat, Hilfe bei Kissing Spines, Hilfe bei Ataxie, Osteopath, Pferd Lahmheit, Osteopath NRW, Rückenmobilisation, Rückengesundheit Pferde, Chiropraktiker NRW, Osteopathie für Pferde, Rückenblockaden lösen, alternative Hilfe bei Rückenproblemen, Dorn Therapeut, Rückenempfindlichkeit Pferd registriert. Mit dieser Rückenbehandlung beim Pferd können alle Blockaden der Wirbel- und Rippengelenke leicht, sicher und nachhaltig gelöst werden. Durch Rückenschmerzen  verkrampfen sich Muskeln und fixieren dadurch Wirbelblockaden. Dieser Kreislauf wird bei der ERM® -Behandlung durch ein MUSKEL-UPDATE unterbrochen. Die Rückenmuskulatur wird damit in einen Prozess der SELBSTREGULIERUNG und NEUPROGRAMMIERUNG versetzt. Nach erfolgter ERM® BEHANDLUNG entkrampft die Muskulatur vollständig und fixiert die neue, korrekte Wirbelposition. Erfolgreich korrigierte, gelöste Wirbelblockaden können daher nicht wieder auftreten. Das zentrale Nervensystem wird entlastet – Stress klingt ab – und es entsteht eine ganzheitliche Wirkung auf alle Organsysteme.

 

ERM® VS „CHIROPRAKTIK“

Man kann die ERM® METHODE auch als eine Weiterentwicklung der bisher bekannten PFERDE-CHIROPRAKTIK betrachten:

Effektive Rückenmobilisation®
Mobilisationstechnik
kein Ziehen an den Beinen
jede Wirbelblockade ist individuell lösbar
Rücken sehr gut behandelbar
Korrektur erfolgt in Bewegung
Muskulatur wird abgelenkt
unbegrenzte Korrekturmöglichkeit
völlig risikolos
nur Verbesserung möglich
Iliosakralgelenk (ISG) sehr gut lösbar
ISG auch bei Spat sicher lösbar
nachhaltige Wirkung – keine Bänderüberdehnung
Chiropraktik
Manipilationstechnik
Beine werden als Hebel genutzt
gute Wirkung auf Schulter-/Beckengürtel
Rückenbehandlung unsicher
Korrektur erfolgt in Ruhestellung
Muskulatur wird überrascht
Wiederholung nur in Abständen möglich
Verletzungsrisiken
auch Verschlechterung möglich
Manipulation am ISG oft nur kurzwirkend
kann bei Spat/Arthrose Lahmheit auslösen
oft wiederkehrend – durch überdehnte Bänder

.

ERM® VS „ ANDERE METHODEN“

Herkömmliche schulmedizinische und alternative Behandlungsmethoden beschränken sich i.d.R. auf eine Symptombehandlung. Die mögliche Verbesserung der Symptome wirkt selten dauerhaft. Eine regelmäßige Wiederholungsbehandlung wird dadurch erforderlich. Auch ein auf die Fehlhaltung des Rückens angepasster Maßsattel wird vielleicht Erleichterung bringen, aber keinesfalls die Ursachen der Schmerzen beseitigen.

Als direkte URSACHENBEHANDLUNG von Rückenschmerzen beim Pferd wirkt die neue EFFEKTIVE RÜCKENMOBILISATION ERM® effektiv – d.h.:

AUSWIRKUNGEN DER ERM®

  • Korrigiert die Statik.
  • Beseitigt Schonhaltungen/ Rückenverspannungen.
  • Bewirkt eine Harmonisierung der Biomechanik.
  • Verhindert unnötigen Verschleiß durch Fehlbelastung und degenerative Gelenkerkrankungen.
  • Ganzheitliche Wirkung auf alle Organsysteme.
  • Positive Wirkung auf die Psyche durch Schmerz- und Stressabbau.

 

 

WIRKSAMKEIT

Meine rein manuellen Behandlungen des Pferdes als Pferdechiropraktiker in NRW mit der von mir entwickelten Effektiven Rückenmobilisation bei Pferden ERM® sind i.d.R. nach einmaliger Behandlung nachhaltig erfolgreich. Da der Behandler bei der Untersuchung auf sein Gefühl in den Händen und die Verhaltenssignale des Pferdes angewiesen ist, können verständlicherweise nicht immer alle Störungen im Pferdekörper bei der ersten Behandlung sicher erkannt werden. Das Schmerzempfinden des Pferdes konzentriert sich dann auf eventuell noch unbehandelte Blockaden, weshalb eine Zweitbehandlung besonders effektiv ist. Durch ungünstige Situationen wie Ausrutschen, Festliegen usw., aber auch unzweckmäßiges Antrainieren können kurz nach der Behandlung neue Blockaden auftreten. Hieraus wird verständlich, weshalb der subjektive Eindruck einer Verschlechterung oder erfolglosen Behandlung in seltenen Fällen entstehen kann.

ACHTUNG: Bei Problemen, die nicht eindeutig Blockaden zuzuordnen sind, wie z.B. starke Lahmheit, Verdacht auf Fraktur, Entzündung, Fieber, Phlegmone wird die Konsultation eines Fachtierarztes für Pferde dringend empfohlen.

 

Bewährte Methoden der Naturheilkunde können von mir ergänzend und zur Behandlung aller Organsysteme angewandt werden:

  • Klassische Homöopathie
  • Bachblüten & Heilkräuter
  • Stresspunktbehandlung & Magnetfelder
  • Balance für Körper & Psyche

 

Ablauf eines Behandlungstermins:

ANAMNESE
  • Besprechung der Beobachtungen des Reiters
  • evtl. Tierarztbefund

 

DIAGNOSTIK BEIM PFERD
  • Exterieurbeurteilung
  • Bewegungsanalyse an der Hand
  • Schmerzdiagnose mit den Händen Blockaden, bzw. Wirbelrotationen fühlen
  • Schmerzpunkte finden – Wärmeabstrahlungen fühlen

 

RÜCKENBEHANDLUNG BEIM PFERD MIT DER ERM®
  • Korrektur der Wirbel- und Rippengelenke
  • Regulation/ Entkrampfung der Muskulatur
  • Muskelneuprogrammierung
  • Schmerz- & Stressabbau

 

AUFBAU– UND TRAININGSPLAN
  • Bewegungsplan für 3 Tage / Muskelkater vermeiden
  • Trainingsplan unter dem Sattel
  • Reittechnik besprechen

 

HAT DER REITER EBENFALLS RÜCKENBLOCKADEN?
  • schiefer Sitz
  • krumme Haltung
  • ungleiche Bügellänge

 

BEHANDLUNG DES REITERS BEI BEDARF MIT DER DORN-METHODE
  • Wirbelblockaden lösen
  • Gelenkluxationen zurückführen
  • Beckenschiefstand beseitigen / Beinlängenausgleich
  • Selbsthilfeübungen erklären
RISIKEN

Obwohl die ERM als reine Mobilisationstechnik, im Gegensatz zu Manipulationstechnik – wie z.B. „Einrenken”, nahezu risikolos ist, muss eine Garantie oder Risikoübernahme ausgeschlossen werden. Auch andere Lahmheitsursachen am Stütz- und Bewegungsapparat wie z.B. Arthritis/ Arthrosen sind zu berücksichtigen und insbesondere bei älteren Pferden oft bekannt. Ebenso werden Schmerzen durch Infektionen wie Mauke, Borreliose u.a. hervorgerufen. Eine gezielte Diagnose mit moderner Medizintechnik durch den Fachtierarzt/ Klinik ist daher unbedingt angebracht.

HAFTUNG

Bei jeder Untersuchung/ Behandlung oder Umgang mit einem Pferd können grundsätzlich Risiken oder Schäden für das Tier, den Behandler, Helfer oder die Umgebung entstehen. Diesbezüglich, wie auch für Folgeschäden, übernimmt der Behandler ausdrücklich keine Haftung! Eine gültige Tierhaftpflichtversicherung wird bei jedem Behandlungsauftrag durch den Besitzer vorausgesetzt.

.

Sie möchten ein Termin vereinbaren, oder haben Fragen?

Sprechen Sie mich an: Kontakt

.

Dr. Gliem, Chiropraktik, Pferdechiropraktiker Eifel, Pferdechiropraktiker, Pferde Chiropraktiker, Pferdechiropraktiker NRW, Ostheopatische Rückenbehandlung beim Pferd, Rückenprobleme beim Pferd lösen, Hilfe bei unklaren Lahmheiten beim Pferd, Hilfe bei Taktfehlern beim Pferd, Hilfe bei Spat, Hilfe bei Kissing Spines, Hilfe bei Ataxie, Osteopath, Pferd Lahmheit, Osteopath NRW, Rückenmobilisation, Rückengesundheit Pferde, Chiropraktiker NRW, Osteopathie für Pferde, Rückenblockaden lösen, alternative Hilfe bei Rückenproblemen, Dorn Therapeut, Rückenempfindlichkeit Pferd, Rückenschmerzen beim Pferd, Rückenbehandlung Pferd

.